Abwesenheitsgründe

Übersicht Abwesenheitsgründe

In der "Administration - Abwesenheitsgründe" können Sie die Standardabwesenheiten verwalten, überarbeiten und auch eigene Abwesenheitsgründe anlegen.

  1. Liste der Abwesenheitsgründe - In dieser Übersicht sehen Sie welche Abwesenheiten angelegt sind, welche Farben für welche Abwesenheit hinterlegt ist, von wem welche Abwesenheit genehmigt werden muss, welche Abwesenheiten aktuell verwendet werden und aktiv sind.
    Über mode_edit können Sie in die jeweiligen Eingabemasken wechseln. Sie können die Abwesenheitsgründe auch nach Belieben sortieren.
    arrow_downwardAbwesenheit ganz nach unten verschieben
    arrow_upwardAbwesenheit ganz nach oben verschieben
    expand_moreAbwesenheit eine Position nach unten verschieben
    expand_lessAbwesenheit eins nach oben verschieben
  2. Neuen Abwesenheitsgrund anlegen - Über add_circle können Sie eine eigene Abwesenheit anlegen.
  3. Suchleiste - Suchen Sie nach bestimmten Schlagworten.

Card-Bezeichnung

Hier können Sie eine eindeutige Bezeichnung des Abwesenheitsgrundes eintragen. In den Standard-Abwesenheitsgründen ist die Bezeichnung in mehreren Sprachen hinterlegt.

Card-Allgemein

In der Card "Allgemein" können Sie die genehmigungsrelevanten Einstellungen hinterlegen, sowie die Berechnungsgrundlage und Erkennungsfarbe für den Urlaubskalender auswählen.

Mehr Infos zu den einzelnen Einstellungen finden Sie in den unten aufgeführten Erklärungen.

Genehmigt von

Mit der Einstellung "Genehmigt von" legen Sie fest von wem diese Abwesenheit genehmigt/abgelehnt werden kann.

Ist hier z.B. Personaler hinterlegt, kann ein Abteilungsleiter diese Abwesenheit nicht ohne das Recht des Personalers bearbeiten.

Erlauben durch

Mit der Einstellung "Erlauben durch" wird festgelegt, mit welchem Recht diese Abwesenheit beantragt werden darf.

Ist hier "Mitarbeiter" hinterlegt, kann diese Abwesenheit von jedem Mitarbeiter eingetragen werden.

Ist hier jedoch Personaler eingetragen (z.B. bei der Abwesenheit Krank) kann der Abwesenheitsgrund nur von einem Personaler eingetragen werden.

Mindestvorlaufzeit

Mit der Einstellung "Mindestvorlaufzeit" legen Sie fest, ob für diese Abwesenheit einen Mindestvorlauf benötigt.

Soll Urlaub z.B. mindestens 1 Woche im Voraus beantragt werden, hinterlegen Sie hier 7 Tage.

Ist keine Mindestvorlaufzeit eingetragen, kann für den gleichen Tag eine Abwesenheit beantragt werden.

Berechnungsgrundlage

Den "Ausfallschlüssel Lohn & Gehalt" müssen Sie hinterlegen, um bei Auswertungen das jeweilige Kürzel der Abwesenheit zu sehen.

Die "Berechnungsgrundlage" legt fest von welchem Konto die Abwesenheit abgezogen werden soll.

Folgende Einstellungen stehen Ihnen hier zur Verfügung:

  • Keine
    Die Abwesenheit wird direkt vom Zeitkonto (Saldo) abgezogen.
    z.B. Gleitzeit
  • vom Resturlaub abziehen
    Die Abwesenheit wird mit dem Resturlaub verrechnet.
    z.B. Urlaub
  • vom Überstundenkonto abziehen
    Die Abwesenheit wird vom Überstundenkonto abgezogen.
    z.B. Freizeitausgleich
  • Tage als Extraurlaub gutschreiben
    Die Anzahl der Tage dieser Abwesenheit werden automatisch als Extraurlaub dem Urlaubskonto gutgeschrieben.
    z.B. Messe
  • Ohne Urlaubsanspruch (Elternzeit)
    Über den Zeitraum dieser Abwesenheit fällt kein Urlaubsanspruch an.
    z.B. Elternzeit

Card-Erweitert

In der Card "Erweitert" stehen Ihnen folgende Einstellungsoptionen zur Verfügung:

  • Urlaubssperre
    Ist die Einstellung aktiv, kann während dieser Abwesenheit kein Urlaub genommen werden.
  • Soll-Arbeitsstunden sind zu erbringen
    Hierdurch ist trotz der Abwesenheit das hinterlegte Tagessoll zu erbringen. Werden keine Zeiten gebucht, entstehen Minusstunden.
  • Ist-Arbeitsstunden gutschreiben
    Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, greift automatisch auch die Einstellung "Soll-Arbeitsstunden sind zu erbringen". Das Ist wird gutgeschrieben und das Soll muss erbracht werden.
  • Ganzer Tag
    Die Abwesenheit kann nur in ganzen Tagen gebucht werden.
  • Halber Tag
    Die Abwesenheit kann auch halbtags gebucht werden.
  • Stundenbasis
    Die Abwesenheit kann auch stundenweise gebucht werden.
  • Ist ignorieren
    Auch wenn Zeiten während der Abwesenheit gebucht werden, werden diese ignoriert und somit in der Zeiterfassung nicht berücksichtigt.
  • in der Krankenquote beachten
    Ist diese Einstellung aktiv, wird die Abwesenheit in der Krankenquote berücksichtigt.
  • Planen erlaubt
    Die Abwesenheit muss nicht direkt beantragt werden, sondern kann auch in Planung gesetzt werden.
  • Pflichtkommentar
    Hiermit muss ein Pflichtkommentar bei Beantragung hinterlegt werden.
  • Datenschutz: Name in Kalender unterdrücken
    Ist diese Einstellung aktiv, wird der Name dieser Abwesenheit im Kalender unterdrückt.
  • Aktiv
    Um die Abwesenheit verwenden zu können, muss der Haken zur Aktivierung gesetzt werden.

Card-Vertretung

In der Card "Vertretung" legen Sie fest, ob eine Pflichtvertretung verlangt wird, ob die Vertretung optional gewählt werden kann oder ob hierfür keine Vertretung notwendig (Inaktiv) ist.